Gemeinschaftsgarten Vellenfeld

Der Garten im Sommer 2018

 

Der Gemeinschaftsgarten in Unterperfuss, Tirol, Österreich

  • seit 2018,
  • mehr als 50 Menschen groß und klein,
  • 3000qm Fläche,
  • biologisch anbauen nach den Natur im Garten Grundsätzen,
  • gemeinsam - nicht einsam - gärtnern,
  • gemeinsames gartln auf über der Hälfte der Fläche und
  • 32 individuelle Parzellen.
  • Grillstelle, gemeinsames Werkzeug,
  • Soziokratisch organisiert.

Termine

Es wurde nichts gefunden.

Aktuelles

Kartoffelernte Kartoffelernte

Unsere Kartoffeln sind großteils geerntet! Zeit für Informationen zu unseren Kartoffelsorten.

Ziele & Visionen

Garteln, Austausch, Erholung

Wir sind offen für alle Menschen, die gemeinsam ein Fleckchen Erde bepflanzen möchten.
Ob Du den Grünen Daumen schon hast oder Dir die Fertigkeiten dazu aneignen magst:
Wir wollen uns gegenseitig unterstützen und unser Wissen offen austauschen.

Mitglied werden


Wildblumen und Co.

Ökologisch & Nachhaltig

Wir beackern den Boden nur mit natürlichen Mitteln. Wie wollen unbelastete Lebensmittel für uns und unsere Familie und Freunde erzeugen.

Frisch gepflanzt im ersten Gartenjahr

Selbstversorgung

Wir wollen unserem Essen beim Wachsen zuschauen. Den Bezug zu den Lebensmitteln sehen wir als Gegenentwurf zum anonymen Konsum.

Erdäpfelernte

Frisch & Geschmackig

Selbstgeerntet schmeckt uns einfach besser. Reifes, frisches Obst und Gemüse ist gesünder und hat mehr Aroma.

Aufbau/ Struktur

  • Mitglieder
    über 20 Hauptmitglieder und mit Partnern und Kindern über 50 Menschen
  • Gründungsteam 2018
    Andreas, Barbara, Birgit, Daniel, Jens, Klaus.
  • Strukturierung Grund/ aktuelle Umsetzung
    • Projekte: große Gemeinschaftsbeete
    • 32  Parzellen als persönliche Beete a 20qm (2,5m x 8m) - bis zu zwei pro Mitglied
    • kein Zaun, dafür Obstbäume, Nutzsträucher (Beeren usw.) und Wildblumenstreifen.
    • großer zentraler Bereich mit Wiese und Feuer-/Grillstelle.
    • gemeinsamer Materialcontainer und individuelle Spinde
    • Sitzgelegenheiten: Bierbänke, Tische, Stühle, ...
    • zentrale Komposthaufen
    • Wasserbehälter mit Gießwasser aus der Melach
    • Zugang zu Strom am nächsten Masten am Pferdeplatz möglich
    • Toilette beim Pferdehof kann genutzt werden (ca. 300m)
    • Hauptwege 3m breit für Traktor damit maschinell Mäh-/Mulchbar
    • Wir halten uns an die Regeln der Aktion Natur im Garten.


Gartenplan

Organisation

Verein mit Soziokratischer Struktur

Soziokratie ist eine Organisationsform, mit der Organisationen verschiedener Größe – von der Familie, über Unternehmen und NGOs bis zum Staat – konsequent Selbstorganisation umsetzen können. In ihrer modernen Fassung basiert sie auf Erkenntnissen der Systemtheorie. Ihr Hauptziel besteht in der Garantie einer Untergrenze für soziale Sicherheit, weil ein Ignorieren von Bedürfnissen strukturell vermieden wird. Die Mitglieder einer Organisation entwickeln Mitverantwortung kollektiver Intelligenz sowohl für den Erfolg der Organisation als Ganzes als auch für jeden Einzelnen.
(Einführende Erklärung auf Wikipedia)

Es gibt vier Grundprinzipien in der Soziokratie:

  1. Der Konsent regiert die Beschlussfassung, das Konsentprinzip.
  2. Die Organisation wird in Kreisen aufgebaut, die innerhalb ihrer Grenzen autonom ihre Grundsatzentscheidungen treffen.
  3. Zwischen den Kreisen gibt es eine doppelte Verknüpfung, indem jeweils mindestens zwei Personen an beiden Kreissitzungen teilnehmen: ein funktionaler Leiter sowie mindestens ein Delegierter.
  4. Die Kreise wählen die Menschen für die Funktionen und Aufgaben, die für die Verwirklichung des gemeinsamen Zieles als notwendig erachtet wurden, im Konsent nach offener Diskussion.

Wir versuchen das so gut wie möglich (und rechtlich Satzungsgemäß machbar) umzusetzen. Da wir erst im Winter 2018/19 damit angefangen haben stehen wir ganz am Anfang und lernen noch alle zusammen und experimentieren.